Skiclubsandizell

Zeitungsberichte

09.03.2016
Viele Teilnehmer beim Jugendcamp

Sandizell (pcr) Die Jugendleiter des Skiclubs Sandizell veranstalteten im Rahmen der Vereinsmeisterschaft das Jugendcamp in Marquartstein bei Reit im Winkl. Alle 54 Teilnehmer im Alter zwischen 9 und 19 Jahren hatten an den beiden Tagen viel Spaß im Schnee. Am ersten Tag organisierten die Nachwuchs-Skilehrer des Skiclubs die Teilnahme der Jugendcamper an der zeitgleich stattfindenden Vereinsmeisterschaft auf der Winklmoosalm, die alle Rennläufer mit guten Zeiten und wenig Stürzen meisterten. Am Abend wartete eine Fackelwanderung mit dem Hüttenhund der Herberge auf die Jugendgruppe. Danach ließ die Gruppe den ereignisreichen Tag gemütlich in der Herberge beim gemütlichen Beisammensein und Gitarrenspiel ausklingen.
Am zweiten Tag des Camps teilten die Skilehrer die Kinder und Jugendlichen nach ihrem Können in verschiedene Gruppen ein, damit keiner der Teilnehmer über- oder unterfordert wurde und die Gruppen beschlossen den Tag als Freifahrer auf der Steinplatte bei Waidring. Alle Mitfahrer freuen sich bereits auf das nächste Jugendcamp in der Saison 2017. Der Skiclub Sandizell freut sich über die nochmals gestiegene Teilnehmerzahl und über zwei wunderschöne Tage im Jugendcamp.
09.02.2016
Skiclub Sandizell mit positiver Kursbilanz

Sandizell (pcr) Am 16. Januar veranstaltete der Skiclub Sandizell im Rahmen des letzten Skikurstages sein Abschlussrennen an der Winklmoosalm in Reit im Winkl. Die abgesteckte Rennstrecke wurde von allen Kursteilnehmern mit guten Zeiten und wenig Stürzen bewältigt. Nach der Siegerehrung im Gasthaus Schlicker in Sandizell blickt der neue 2. Skischulleiter Michael Weber zufrieden auf die geleistete Arbeit seiner Trainer zurück: „Unsere 30 ausgebildeten Ski- und Snowboardlehrer und haben dieses Jahr mit ihren Betreuern wieder hervorragende Arbeit geleistet. Die hohen Teilnehmerzahlen zeigen uns dass wir durch unsere regelmäßigen Fortbildungen ein sehr hohes Niveau in unsere Kurse einbringen und unseren Schülerinnen und Schülern mit viel Spaß und Engagement das Skifahren und Snowboarden beibringen.“
An den vier Kurstagen wurden 140 Schülerinnen und Schülern vom Skiclub betreut und die Ski- und Snowboardlehrer möchten sich an dieser Stelle für das entgegengebrachte Vertrauen bei allen Teilnehmern bedanken.
Mittlerweile laufen die Vorbereitungen für die All-Inklusiv-Après-Ski-Fahrt am 20.02.2016 bereits auf Hochtouren. Alle Teilnehmer können sich ab sofort jeden Donnerstag zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr in der VHS in Schrobenhausen für diese Fahrt anmelden.
22.12.2015
Der Skiclub Sandizell wünscht allen Mitgliedern gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 
05.06.2015

Kurzbericht Inlinekurse



Inlinekurse starten heute

(pcr) Diee Inline-Kurse des Skiclubs Sandizell beginnen am heutigen Donnerstag. Von 18 Uhr bis 20  Uhr  bringen die erfahrenen Übungsleiter Anfängern und Fortgeschrittenen die Technik der Skates  bei.

 Die Kurse finden beim E­Center  in der Nähe der B 300 auf dem hinteren Parkplatz statt. Die  weiteren Kurstermine sind neben dem heutigen Donnerstag noch am Samstag, 02.05. von 16 Uhr bis  18 Uhr und in der darauffolgenden Woche am Freitag, 08.05. von 18 Uhr bis 20 Uhr sowie am  Samstag, den 09.05. von 16 Uhr bis 18 Uhr. In der Kursgebühr von 10€ pro Tag sind natürlich auch  Getränke, Kaffee und Kuchen enthalten. Das Tragen eines Helms und Schutzausrüstung ist Pflicht. 

Nach der erfolgreichen Kursteilnahme erhalten die Schülerinnen und Schüler den  Inline­Führerschein. 
  Der Skiclub Sandizell wünscht allen Sportlern einen guten Start in den Frühling! Weitere Infos und  Neuigkeiten sind auf der Homepage des Skiclubs sowie auf dessen Facebook­Seite zu finden.  





07.12.2013

Interne Fortbildung



Skiclub Sandizell bereit für die Wintersaison

Sandizell (pcr) Nach dem erfolgreichen Skiflohmarkt und der Jahreshauptversammlung mit den Neuwahlen der Vorstandschaft besuchten die Ski- und Snowboardlehrer vom 29.11.2013 bis 01.12.2013 das Trainingscamp auf dem Stubaier Gletscher. Alle 40 Teilnehmer konnten sich bei idealen Schnee- und Wetterbedingungen perfekt auf die anstehende Saison vorbereiten und wurden dabei von DSV-Instruktoren in die neuesten Ausbildungsmethoden eingeweiht. Nach dem traditionellen Besuch der bekannten Schirmbar am Mutterberg traten die Skifahrer und Snowboarder die Rückfahrt zur Pension an, wo sie bereits von den „Telfer Tuifln“ mit viel Krach und Radau erwartet wurden. Die Tuifl begehen jedes Jahr um den 1. Advent einen alten Brauch, in dem sie als Helfer des Krampuss durch die Dörfer ziehen und mit ihren grausigen Holzmasken und Ihren Schafsfell-Kostümen Angst und Schrecken verbreiten. Nachdem alle Sandizeller mit der Rute gezüchtigt und mit Ruß im Gesicht verschönert wurden, konnten die Tuifl letztendlich mit hochprozentigen Argumenten besänftigt werden. Die Teilnehmer waren von diesem außergewöhnlichen Brauch der Osttiroler sehr begeistert und freuen sich schon auf ein Wiedersehen.

Nach der Rückkehr aus dem Stubaital stehen ab dem 12.12.2013 die Anmeldungen für die Ski- und Snowboardkurse an. Die Skikursteilnehmer und Freifahrer können sich wöchentlich jeden Donnerstag zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr in der VHS in Schrobenhausen anmelden. Alle Sportler, die sich selbst noch fit für die Skisaison machen wollen, haben die Möglichkeit, an den Skifit-Terminen in der Peutenhausener Sporthalle teilzunehmen. Diese finden jeden Mittwoch von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr bis einschließlich 18.12.2013 statt.

Am 15.12.2013 organisieren die Ski- und Snowboardlehrer des Skiclubs den Infotag, bei dem sich alle Kursteilnehmer und deren Eltern über die Abläufe der Ski- und Snowboardkurse sowie die richtige Ausrüstung informieren können. Bei dieser Veranstaltung werden die Schüler und Schülerinnen auch gleich in die jeweiligen Kursklassen eingeteilt, die vom absoluten Anfänger über Fortgeschrittene bis hin zu Freeride- und Freestyle-Profis reichen. Der Infotag beginnt um 15:00 Uhr im Gasthaus Schlicker in Sandizell.

Die Ski- und Snowboardlehrer des Skiclubs Sandizell freuen sich auf die anstehende Wintersaison und wünsche allen Mitgliedern und Kursteilnehmern eine besinnliche Weihnachtszeit!







15.11.2013

Vorstandschaft



Skiclub bestätigt Vorstandschaft im Amt

Sandizell (pcr) Am Samstag, den 09.11.2013 fand im Gasthaus Schlicker die Jahreshauptversammlung des Skiclubs Sandizell statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand, Manfred Schwarz, folgten der Jahresrückblick durch den 1. Schriftführer Werner Frauenholz, der Kassenbericht und ein Jahresausblick auf die neue Saison. Die 40 anwesenden Mitglieder entlasteten die Vorstandschaft einstimmig. Nach den Neuwahlen setzt sich die Vorstandschaft des Skiclubs wie folgt zusammen:

1. Vorstand: Manfred Schwarz, 2. Vorstand: Thomas Schön, 1. Schriftführer: Werner Frauenholz, 2. Schriftführer: Willi Bitscher, 1. Kassier: Jörg Stadler, 2. Kassier: Hermann Gruber, 1. Mitgliedsverwalterin: Denise Striegl, 1. Skischulleiterin: Monika Blohmann, 2. Skischulleiter: Stefan Scheck, 1. Jugendleiter: Robert Griesser, 2. Jugendleiter: Alex Hlawatsch, 1. Pressewart: Christopher Pechmann, 2. Pressewart: Sabrina Schwarz

Die Vorstandsmitglieder freuen sich über das entgegengebrachte Vertrauen und sehen den kommenden Aufgaben voller Zuversicht entgegen.




02.06.2013

Wilde Tänze durch den Stangenwald



Den gesammten Artikel gibt es hier: Spargelcup


15.12.2012

Schneesporttag



Schneesport-Tag in Sandizell

Sandizell (pcr) Der Skiclub Sandizell veranstaltet am kommenden Sonntag, den 16.12.2012 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Sandizell seinen Schneesport-Tag. Da der Wetterbericht für die nächsten Tage weitere Schneefälle angekündigt hat, sollten am Sonntag ideale Bedingungen herrschen.

Am Sandizeller Schlittenberg am Johannesfeld in der Hörzhausener Straße können nach Herzenslust die Skier, Snowboards und Schneeschuhe ausprobiert werden. Für heuer ist neben den Schnupperkursen für Ski und Snowboard auch wieder eine geführte Langlauftour geplant. Die kleinen Wintersportler können natürlich mit dem Schlitten den Hang hinunter-sausen.

Die Eltern und Kursteilnehmer haben auch wieder die Möglichkeit sich am Glühweinstand aufzuwärmen und den Skilehrern Fragen zu den Kursen und der richtigen Ausrüstung zu stellen.

Skischulleiter Stefan Scheck und das Skilehrerteam des Skiclubs Sandizell freuen sich auf den Schneesport-Tag. Wenn sich am Wetter nichts ändert, findet der Schneesporttag statt.



29.05.2012

Spargelcup



Den gesammten Artikel gibt es hier: Spargelcup


14.12.2011

Rückblick Jahreshauptversammlung

Bewährte Truppe Sandizell (sde) In der 30. Jahreshauptversammlung des Skiclubs Sandizell e.V., in der Gastwirtschaft Schlicker in Sandizell, waren die Neuwahlen der größte Punkt auf der Tagesordnung. Die Stadträte Franz Mühlpointner und Georg Baierl stellten sich als Wahlleiter zur Verfügung und leiteten zusammen in gewohnt zügiger Weise die Wahl. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Erster Vorsitzender Manfred Schwarz und zweiter Vorsitzender Thomas Schön wurden in ihrem Amt bestätigt und bedankten sich für die angenehme und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Schriftführer bleiben weiterhin Werner Frauenholz (erster) und Willi Bitscher (zweiter). Erster Kassier Jörg Stadler verwaltet wie bisher mit Hermann Gruber die Kasse. Als Kassenrevisorinnen werden weiterhin Gertraud Böhner und Rita Silbermann tätig sein.

Als Senatsmitglieder wurden Georg Baierl, Martina Blohmann, Josef Riedl, Robert Hipper und Hermann Lehmer in Ihrem Amt bestätigt. Aus dem Senat schied Josef Kratzer, welcher seit 1993 in der Vorstandschaft tätig ist, nach langjähriger Mitarbeit aus. Neu hinzu kam Christian Kramer.
Erster Skischulleiter Stefan Scheck sowie die zweite Skischulleiterin Monika Blohmann wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Der erste Pressewart Christopher Pechmann (Vorgänger Christian Kramer), wie auch der zweite Pressewart Denise Striegl (Vorgänger Christopher Pechmann) wurden einstimmig gewählt. Erster Jugendleiter Robert Griesser ist in seinem Amt bestätigt worden. Zur Unterstützung wurden als zweiter Jugendleiter Alexander Hlawatsch (Vorgänger Michael Weber) und dritter Jugendleiter Florian Hicker gewählt.

Bild: (wbr) Bildtext: Mit einer routinierten Vorstandsmannschaft startet der Skiclub Sandizell in die Wintersaison 2011/2012.

Manfred Schwarz machte eine Vorschau auf die kommende Saison des Vereins. Dazu gehören unter anderem folgende Veranstaltungen: Skiflohmarkt, Weiterbildung Ski und Snowboardlehrer, Ski- und Snowboardkurse, Tagesskifahrten (u.a. Jugendfahrt und Party and Powder), Vereinsmeisterschaft, Landkreismeisterschaft und Jugendcamp. Für das Sommerprogramm sind Inline- und Walkingkurse geplant.

Dass der Skiclub Sandizell ein sehr aktiver Verein ist, zeigt Schriftführer Werner Frauenholz in seinem Jahresrückblick auf:
An sportlichen Aktivitäten standen die wöchentliche Skigymnastik, die interne Fortbildung auf dem Stubaier Gletscher, vier Tagesfahrten mit Ski-und Snowboardkursen, Vereins- und Landkreismeisterschaft, ein Skiflohmarkt mit Skiwachsservice, Jugendklettern, diverse Inlinekurse sowie mehrere Walkingtreffen auf dem Programm. Insgesamt wurden zwölf Vorstandschaftssitzungen gehalten. Der Höhepunkt der Sommersaison war der Inline-Spargelcup, der ebenfalls als bayerische Meisterschaft im Parallelslalom gewertet wurde. Jörg Stadler trug den Kassenbericht vor und es zeigte sich, dass der Skiclub solide gewirtschaftet hat.

Zum Ersten mal wurden dieses Jahr Ehrenmitglieder, als Dank und Anerkennung für die langjährige Treue zum Verein, ernannt. Die Vorstände Manfred Schwarz und Thomas Schön überreichten Manfred Mayer, Josef Riedl, Michael Loderer und Franz Loderer eine Urkunde und ein Präsent. Franziska Pögl war leider nicht anwesend.

Bild: (wbr) Bildtext: v.l. 2. Vorsitzender Thomas Schön, die neuen Ehrenmitglieder Josef Riedl, Michael Loderer, Manfred Mayer, Franz Loderer, 1. Vorsitzender Manfred Schwarz. Nicht auf dem Foto Franziska Pögl.

Für Ski-/Snowboardkursteilnehmer und die Eltern der teilnehmenden Kinder findet am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr im Gasthaus Schlicker in Sandizell ein Informationsnachmittag statt. DSV-Skischulleiter Stefan Scheck und Vorstand Manfred Schwarz werden den Ablauf der Ski- und Snowboardkurse, welche am 2., 6., 8. und 14. Januar stattfinden, erläutern und Tipps zu Ausrüstung und Ablauf geben.

Ab Donnerstag, den 8. Dezember, finden wieder die wöchentlichen Anmeldungen für alle Ski-/Snowboardkurse sowie für die Tages- und Sonderfahrten statt. Die Anmeldungen werden jeden Donnerstag sowie am Dienstag den 3.Januar.2012 von 17.30 bis 19.30 Uhr im vhs-Gebäude in der Lenbachstraße 22 entgegengenommen. Interessierte können sich vorab im Internet, bei Manfred Schwarz unter Telefon (0 82 52) 12 04 oder bei Stefan Scheck, Telefon (0 82 52) 8 18 32, informieren.

Ebenso lädt der Skiclub Sandizell alle Wintersportbegeisterten zur wöchentlichen Skigymnastik in der Sporthalle Peutenhausen ein. Beginn ist um 19 Uhr. In ca. 1 Stunde können die müden Knochen wieder auf Trab gebracht werden, um Verletzungen während der Skisaison vorzubeugen. Die Übungen werden von den Skilehrern der Clubs gehalten. Am Mittwoch den 21. Dezember, findet die letzte wöchentliche Skigymnastik statt.

Das gesamte Programm für die Wintersaison 2011/2012 ist auf der Homepage des Skiclubs unter www.skiclub-sandizell.de sowie in dem Internetportal www.facebook.de zu finden.




25.8.2011

30 jähriges Jubiläum


Skiclub Sandizell feiert 30 jähriges Jubiläum


Sandizell (pcr) Der Skiclub Sandizell feiert am 10.09.2011 sein 30-jähriges Jubiläum im Gasthaus Schlicker in Sandizell. Vorstand Manni Schwarz erinnert sich noch gut an die Anfänge des Vereins:

Gegründet wurde der Skiclub am 17.10.1981 als Skiabteilung der DJK Sandizell von 23 Gründungsmitgliedern, von denen einige noch bis heute aktiv sind. Noch im selben Jahr wurde die 1. Skifahrt nach Ellmau organisiert, wobei man erste Bekanntschaft mit der Rübezahl-Hütte machte, die seitdem immer wieder gerne angesteuert wird. Im Jahr darauf wurde von Christine Burlafinger die Skigymnastik eingeführt, um die müden Knochen wieder auf die neue Saison vorzubereiten. Es folgten Tagesfahrten mit der immer größer werdenden Teilnehmerzahl, sowie die erste Teilnahme an einer Vereinsmeisterschaft im Jahr 1983.
1986 begannen aufgrund der hohen Nachfrage die ersten Mitglieder die Ausbildung zum Skilehrer, die den Grundstein für die heutige Vereinsarbeit legte. Nach der bestandenen Prüfung durfte sich die damalige Skiabteilung ab Januar 1987 als „Skiclub Sandizell e.V.“ ins Vereinsregister eintragen. Es folgten ein Skiflohmarkt, sowie die jährliche Skipflege, die sich bis heute großer Beliebtheit erfreuen. In der Saison 1998 wurde das erste Mal ein Snowboardkurs von Alex Hlawatsch angeboten, da die neue Trendsportart stark im Kommen war und bis heute anhält. Im Jahr 2000 wurde dann auch im Rahmen des Sommerprogramms die bayerische Meisterschaft im Inline-Parallelslalom ausgerichtet, die seitdem jedes Jahr in Schrobenhausen als Spargelcup stattfindet. Somit ist für jedes der 750 Mitglieder etwas dabei. Es folgte ein Jugendförderteam, das kommende Ski- und Snowboardlehrer auf ihre Aufgaben vorbereitet, sowie die alljährliche Fortbildung am Stubaier Gletscher, um immer auf dem neuesten Stand in Sachen Ausbildung zu sein. Das große Engagement des Skiclubs wurde im Jahr 2008 sogar mit dem Horst-Ibele-Förderpreis des DSV Skiverbandes ausgezeichnet.

Alle Freunde und Mitglieder des Skiclubs sind herzlich zur Feier am 10.09.2011 um 19:30 im Gasthaus Schlicker in Sandizell eingeladen. Dort wird neben den Ehrungen der langjährigen Mitglieder noch mal ein kurzer Rückblick aus 30 Jahren Skiclub Sandizell präsentiert, der von der Showband „Hogelbuacherner Ballett“ mit viel Gaudi und Musik unterstützt wird.



21.04.2011

Sommerprogramm


Skiclub Sandizell startet ins Sommerprogramm


Die Ski- und Snowboardlehrer des Skiclubs Sandizell um Vorstand Manni Schwarz blicken sehr zufrieden auf die zurückliegende Wintersaison, in der wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler das Beherrschen der Bretter mit viel Spaß erlernten.

Ende April startet der Skiclub unter dem Motto „von der Piste auf die Straße“ in sein Sommerprogramm. Hier werden wieder die erfahrenen Übungsleiter Inlinekurse, Nordic Walking und auch wieder den SVM Inlinecup 2011 organisieren.

Die Inline-und Nordic-Skating-Kurse finden wie jedes Jahr beim E-Center in der Nähe der B 300 auf dem hinteren Parkplatz statt. Hier wird Anfängern sowie Fortgeschrittenen die Technik der Skates erklärt und neben dem richtigen Fahrstil auch das richtige Fallen geübt. Die Kurstermine sind am Freitag, 29.04.11 von 18 Uhr bis 20 Uhr sowie am Samstag, 30.04.11 von 16 Uhr bis 18 Uhr. In der darauffolgenden Woche, finden die Kurse am Freitag, 06.05.11 ebenfalls von 18 Uhr bis 20 Uhr und am Samstag, den 07.05.11 von 16 Uhr bis 18 Uhr statt. In der Kursgebühr von 10€ pro Tag sind natürlich auch Getränke, Kaffee und Kuchen enthalten. Des weiteren wird ein Helm empfohlen.

Auch interessant ist die Sportveranstaltung “Schrobenhausen rollt”, die die Stadt Schrobenhausen unter dem Motto “Spiel – Sport –Spaß” für alle Sportler auf Rollen auf die Beine gestellt hat. Das Event beginnt am 21.05. um 9:00 Uhr am Busbahnof in Schrobenhausen. Alle Teilnehmer können ihre Fahrkünste in den Inlinekursen des Skiclubs noch einmal auffrischen und verbessern, um somit bestens für den Sporttag gerüstet zu sein. Weitere Infos unter www.sob-aktiv.de.

Der Nordic-Walking-Intensiv-Kurs für Anfänger und Wiedereinsteiger findet am 28.05.11 von 14 Uhr bis 16 Uhr am Sportgelände in Sandizell statt. Hierfür wurden wieder sehr idyllische Strecken ausgesucht, die das Laufen zu einem Erlebnis für Körper und Seele machen. So kann man perfekt von einem stressigen Tag abschalten. Mitzubringen sind Getränke, Stöcke und wenn vorhanden, Pulsmesser. Leihstöcke können organisiert werden. Die Teilnahmegebühr beträgt hier 5€. Anmeldung und Info unter 08252/820584.

Der 11. Inline-Skater-Spargelcup findet heuer am 14.05. wieder am Friedhofsberg in der Neuburger Straße in Schrobenhausen statt. Alle Rennfahrer können sich unter www.skiclubsandizell.de informieren und unter www.rennmeldung.de für das Rennen anmelden.

Der Skiclub Sandizell wünscht allen Sportlern einen guten Start in den Frühling!
Weitere Info´s und Neuigkeiten sind auf der Homepage des Skiclubs sowie auf dessen Facebook-Seite zu finden.



25.4.2010

DSV-Skischule Skiclub Sandizell bestens für die neue Wintersaison vorbereitet


Sandizell (kcn) Die ganze Bandbreite an Kursen im alpinen Wintersport bietet der Skiclub Sandizell auch in diesem Winter wieder an. Bei der internen Fortbildung auf dem Stubaier Gletscher erhielten Betreuer, Ski-/Telemark-/Snowboardlehrer ein Update in Sachen neueste Technik und Methodik für die bevorstehende Wintersaison.

Egal ob Ski alpin, Snowboard, Tourengehen oder Telemark: Das Kursprogramm des Skiclubs Sandizell lässt auch in der kommenden Wintersaison keine Wünsche offen. Vom Zwergerlkurs für die ganz Kleinen ab sechs Jahren bis zur Gruppe der Fortgeschrittenen in der Freestyleklasse wird eine ganze Menge geboten.

Auch das Förderteam hat beim Skiclub Sandizell mit seinen über 700 Mitgliedern einen zentralen Stellenwert. Im Racingteam Alpin werden schon die Skilehrer von Morgen auf ihre Aufgabe frühzeitig vorbereitet. Die Kleingruppen von vier bis maximal acht Teilnehmern gewährleisten eine optimale Betreuung, wie die Sprecher des Vereins nicht ohne Stolz feststellen. Der Lernerfolg ist dabei genauso wichtig wie die Freude am Schneesport und natürlich die Gaudi am Gemeinschaftserlebnis.

Um stetig die hohe Qualität der Kurse zu gewährleisten, machten sich 21 Teilnehmer, darunter Ski-/Snowboardlehrer und Betreuer, vor Kurzem drei Tage lang bei traumhaften Wetter auf zum Stubaier Gletscher zur internen Fortbildung. Die fünf vereinseigenen Ski- und Snowboardausbilder fungierten dabei jeden Tag als interne Multiplikatoren, die den aktuellen Stand in der Didaktik und Technik ski-/snowboardfahrerischen Könnens vermittelten. Besonders hervorzuheben ist das tolle Zusammenwachsen der Wintersportvereine im Landkreis, denn die 21 Teilnehmer des Skiclubs Sandizell erfreuten sich bei der Fortbildung auf dem Stubai der Anwesenheit der Vereine SC Peutenhausen und SC Karlshuld. Doch auch der Spaß kam bei der Drei-Tages-Fortbildung nicht zu kurz. Beim Apres-Ski ließen die drei Wintersportvereine den Tag bei fröhlichem Beisammensein ausklingen.

Seit dem Jahr 2000 erfüllt der Skiclub Sandizell überdurchschnittlich die Qualitätsstandards des Deutschen Skiverbands (DSV). über die Auszeichnung im Jahr 2007 zur DSV-Skischule mit bester Vereinsarbeit freut sich Skischulleiter Stefan Scheck ganz besonders. Der Skiclub Sandizell erreichte bei der Endausscheidung um den Horst-Ibele-Förderpreis des deutschen Skiverbandes (DSV) den dritten Platz. Mit diesem Preis würdigt der DSV innovative und herausragende Skischularbeit. Bewertet wird nach einem differenzierten Kriterienkatalog: Von der Vereinsaktivität und der skisportlichen Förderung junger Skitalente über den Qualitätsnachweis der Lehrkräfte und Skischulleiter (Derzeit sind 17 geprüfte Schneesportlehrer im Einsatz) bis zur innovativen Kursgestaltung und Ganzjahresangeboten. Kurz gesagt: Der Verein hat in den vergangenen Saisonen eine ausgezeichnete Vereinsarbeit abgeliefert.

für Ski-/Snowboardkursteilnehmer und Eltern teilnehmender Kinder findet am Sonntag, 20. Dezember, um 16 Uhr im Gasthaus Schlicker in Sandizell ein Informationsnachmittag statt. DSV-Skischulleiter Stefan Scheck und Vorstand Manfred Schwarz werden den Ablauf der Ski- und Snowboardkurse, welche am 27. Dezember, 2., 6. und 9. Januar stattfinden, erläutern und Tipps zu Ausrüstung und Proviant geben.

Ab kommenden Donnerstag, den 3. Dezember, finden wieder die wöchentlichen Anmeldungen für alle Ski-/Snowboardkurse sowie für die Tages- und Sonderfahrten statt. Die Anmeldung werden jeden Donnerstag von 17.30 bis 19.30 Uhr im vhs-Gebäude in der Lenbachstraße 22 entgegengenommen. Interessierte können sich vorab bei Manfred Schwarz unter Telefon (0 82 52) 12 04 oder bei Stefan Scheck, Telefon (0 82 52) 8 18 32, informieren.

Ebenso lädt der Skiclub Sandizell alle Wintersportbegeisterten zur wöchentlichen Skigymnastik in der Sporthalle Peutenhausen ein. Beginn ist um 19 Uhr und die Dauer beträgt ca. eine Stunde in der die müden Knochen auf Trab gebracht werden, um Verletzungen während der Skisaison vorzubeugen. Die übungen werden von den Skilehrern des Clubs gehalten.



25.4.2010

Sonntag - erster Schneesporttag in Sandizell


Sandizell (kcn) Am kommenden Sonntag, 17.01.2010, veranstaltet der Skiclub Sandizell
ab 13 Uhr den ersten Schneesporttag in Sandizell.
Auf dem Programm stehen u.a. Schlitten- und Skifahren (inkl. Anfängerkurse)
sowie eine Freestyleschanze für Snowboarder und Skifahrer.
Um 14.00 Uhr findet eine Langlauftour nach Gollingkreut statt.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: es gibt Krapfen, Kinderpunsch und Glühwein.
Ebenso Leihmaterial ist ausreichend vorhanden:
Ski und Snowblades. Bei den Telemarkski sind lediglich die eignen Skischuhe erforderlich.
Es sind alle Mitglieder und Nichtmitglieder im Schrobenhausener Umland dazu herzlich eingeladen.
Der genaue Ort: Johannesfeld / Sandizell in Richtung Hörzhausen auf der linken Seite


19.7.2009

Spargelcup

Zeitungsbericht über den die Bayrischen Meisterschaften in der Schrobenhausener Zeitung.
Download: als PDF



23.2.2009

Landkreismeisterschaft

Landkreismeisterschaft der Skiclubs Sandizell, Karlshuld, Peutenhausen, Rennertshofen und des Skifahrerstammtischs Aresing

Sandizell (kcn) Am kommenden Samstag, den 28.02.09 findet unter der Schirmherrschaft von Landrat Roland Weigert in Sankt Johann an den Eichenhofliften die Landkreismeisterschaft der Skiclubs Sandizell, Aresing, Peutenhausen, Karlshuld und Rennertshofen statt. Zu bewältigen ist ein Riesentorlauf mit 1000 m Länge und ca. 30 Toren. Starberechtigt sind alle Vereinsmitglieder.
Anmeldung werden von
→ Manfred Schwarz vom Skiclub Sandizell, Tel. 0171 4011873
→ Peter Bäuerle vom Stammtisch Aresing, Tel. 08252 3460
→ Hermann Lehmer vom Skiclub Peutenhausen, Tel. 0171 7259413
→ Hans Wozar vom Skiclub Rennertshofen, Tel. 08434 1245
→ Reinhard Schläfer vom Skiclub Karlshuld, Tel. 08454 1800
entgegengenommen. Der neue Jugendmeister des Skiclubs Sandizell, Andy Mayr, wird natürlich versuchen, für die Sandizeller den 1. Platz herauszufahren. Auf eine rege Teilnahme und spannende Wettkämpfe freuen sich die austragenden Vereine. Die Abfahrtszeiten der jeweiligen Skiclubs sind die gleichen wie bei den Skikursen.



23.2.2009

Ergebnisse des Skikursabschlussrennen und der Vereinsmeisterschaft des Skiclub Sandizell

Sandizell (kcn) Ende Januar veranstaltete der Skiclub Sandizell sein Skikursabschlussrennen sowie die Vereinsmeisterschaft in Grasgehren im Allgäu. Zu bewältigen war ein Riesentorlauf mit ca. 30 Toren und einer Streckenlänge von rund 1 000 Metern auf einem teilweise eisigen Steilhang.

Bei den Ski - und Snowboardkursen herrschte an der Strecke wieder reger Andrang. Nach 4 Skitagen bei wunderschönem Wetter fand der Skikurs in Grasgehren seinen Abschluss. Alle 100 Kursteilnehmer, angefangen bei den Zwergerln bis hin zu den Erwachsenen bewältigten die anspruchsvolle Strecke mit guten Zeiten. Der Abschlusstag war ein voller Erfolg mit Glühwein, Kinderpunsch und Musik im Zielraum. Bei der anschließenden Siegerehrung im Vereinsheim des Skiclubs, dem Gasthaus Schlicker in Sandizell wurden die Sieger im Rahmen einer kleinen Feier geehrt. Auch hier waren viele Teilnehmer und deren Eltern und Freunde anwesend.

Bei der Vereinsmeisterschaft errang beim Skifahren der Damen Monika Blohmann den 1. Platz. Bei den Herren löste Robert Grießer den Vorjahressieger Manfred Schwarz ab. Snowboardmeister wurde Daniel Plabst. In der Jugendwertung errangen Tabea Weingut und Andreas Mayr den 1.Platz.



15.3.2008

Horst Ibele Förderpreis

Auszeichnung für eine gute Vereinsarbeit - Der Skiclub Sandizell erreichte bei der
Endausscheidung um den Horst-Ibele-Förderpreis des DSV den dritten Platz
Seit dem Jahr 2000 erfüllt der Skiclub Sandizell die Qualitätsstandards des Deutschen
Skiverbands (DSV). Seither darf er sich DSV-Skischule nennen. Nun erreichte der Verein in der
Endausscheidung um den Horst-Ibele-Förderpreis, der an die besten drei DSV-Skischulen
vergeben wird, den dritten Platz.
"Wir haben die Nase ganz vorn mit dabei. Das ist einfach toll", sagt Skischulleiter Stefan
Scheck. Er ist begeistert über die Drittplatzierung von rund 700 bundesdeutschen DSV-Skischulen.
Mit dem Preis würdigt der DSV innovative und herausragende Skischularbeit. Bewertet wird nach
einem differenzierten Kriterienkatalog: Von der Vereinsaktivität und der skisportlichen Förderung
junger Skitalente über den Qualitätsnachweis der Lehrkräfte und Skischulleiter bis zur innovativen
Kursgestaltung und Ganzjahresangeboten. Kurz gesagt: Der Verein wurde auf Herz und Nieren
geprüft.
Bild: 2. Skischulleiter Hermann Lehmer, 1. Skischulleiter Stefan Scheck, DSV-Ausbildungsleitung
Stefan Wiedeck und Claudia Rudolph, 1. Vorstand Manfred Schwarz



12.3.2008

Regionalcup Final in Söll

Sandizell (kcn) Bei herrlichem Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen veranstaltete der Skiverband München letzten Sonntag (9. März) das alljährliche Regionalcup Finale.
Teilnahmeberechtigt waren alle Landkreiscup- oder Kreismeisterschaftssieger sowie Zweitplazierte der Landkreise im Skiverband München und aus der Stadtmeisterschaft München (max. zwei Starter pro Landkreis und Klasse + vier Wildcards pro Landkreis bzw. Stadt M.). Dieses Jahr stellten die 340 Teilnehmer in Söll am Hexen6er (vorher Grundriedlift) ihr Können unter Beweis. Zu bewältigen war ein Riesentorlauf mit 25 Toren (Höhendifferenz 185m) bei den Kindern und 36 Toren (Höhendifferenz 250m) bei den Erwachsenen.
Die Tagesbestzeit (56,78 Sekunden) fuhr Philipp Müller vom AC Höhenfried München und sicherte sich damit auch den Sieg in der Klasse Herren Jugend 16. Die schnellste Dame war Veronika Holnburger vom FC Lengdorf (Landkreis Erding) mit 1:01,20. Aus dem Landkreis Neuburg- Schrobenhausen gingen sechs Skifahrer an den Start und erreichten mittlere Platzierungen. Die Teilnehmer aus dem Landkreis-Schrobenhausen: Anja Schläfer (SV Karlshuld), Stefani Ries (SV Karlshuld), Peter und Michael Bäuerle (Skifahrerstammtisch Aresing), Manfred Schwarz (SC Sandizell), David Heilgemeier (SV Karlshuld)
Bild: Die Sieger des Regionalcup-Finale.




3.2.2008

Tierisches Skivergnügen

Aus der Schrobenhausener Zeitung vom 03.02.2008 Text und Bild: Tanja Staimer

Sandizell (tsj) Hochzufrieden zieht der Skiclub Sandizell Bilanz nach Abschluss der gelungenen Ski- und Snowboard-Kurse. Im Skigebiet Reit im Winkl/Steinplatte fanden die großen und kleinen Skihasen in dieser Saison optimale Wintersportbedingungen vor.
Richtig tierisch ging es beim Skiclub Sandizell wieder zu: Von den Walrössern über die Nilpferde bis zu den Wildschweinen wie die verschiedenen Namen der 17 Kleingruppen hießen. Blutige Anfänger wurden von den 29 Skilehrern samt Helfern ebenso unter ihre Fittiche genommen wie die Fortgeschrittenen - auf zwei Brettern oder auf dem Snowboard.
Außerdem gab es in diesem Jahr gleich drei Kurse für die erwachsenen Wiedereinsteiger, die genau wie die Kids neben dem skifahrerischen Erfolg viel Spaß hatten. Der Skilehrer-Nachwuchs von morgen steht auch schon in den Startlöchern. Im "polysportiven Förderteam", so der verheißungsvolle Titel des alpinen Racingteams werden die Neun- bis 16-Jährigen auf ihre Aufgabe vorbereitet.
Alle vier Kurstage für Ski und Snowboard konnten im Dezember und Januar in dieser Saison planmäßig stattfinden. Eine stattliche Zahl von 109 Teilnehmern hatte sich angemeldet. Zusammen mit den Freifahrern waren jeweils an die 230 Wintersportbegeisterte mit von der Partie.
Beim Abschlussrennen konnte jeder zeigen, was er skifahrerisch drauf hatte. Zurück in Sandizell fand im Rahmen einer Abschlussfeier im heimischen Basislager beim Gasthof Schlicker die Siegerehrung statt. Bevor jedoch jeder seine Urkunde mit Kursgruppenfoto samt Medaille und Käppi vom Sponsor stolz in Händen halten konnte, mutierte der Saal zum Kino. Hermann Lehmer, zweiter Schischulleiter, nutzte die Gelegenheit, um den "Werbetrailer" der Skischule zur Einstimmung über die Leinwand flimmern zu lassen. Bei der filmischen Präsentation des Kursprogramms wurde beeindruckend gezeigt, dass der aktive Verein neben dem alpinen Wintersport auch das ganze Jahr über interessante Angebote auf Lager hat: egal ob Inlineskating, Nordic Walking, Wasserskifahren auf der Donau beziehungsweise Sandskifahren am Monte Cavallino


Skiclub Sandizell zieht stolze Bilanz: Vier Busse waren ötig, um die 230 Skifahrer und Snowboarder einschließlich der 109 Kursteilnehmer an vier Kurstagen in das Skigebiet Reit im Winkl/Steinplatte zu chauffieren.